Meeting in Zürich


Aktuelle Corona-Situation

Liebe Cheira Interessenten
OLMA abgesagt, Jodlerfest abgesagt – eine unbekannte Zukunft in fast allen Bereichen unseres Lebens. Natürlich ist Cheira auch betroffen. Im Mai war ein Probeeinsatz in Uganda geplant. Anfang Oktober hätte sich ein Team in Kilifi , einem Spital an Kenias Küste engagiert und für Ende Oktober war ein Einsatz in Uganda geplant. Leider musste aufgrund von geschlossenen Grenzen und diverser Planungsunsicherheiten alle Missionen verschoben werden.
Cheira freut sich sehr, dass wir mit vielen Spitälern und Gesundheitsverantwortlichen in Kenia und Uganda stabile Kontakte knüpfen konnten und wir eingeladen sind unsere Hilfe zu bringen.
Speziell in Kenia ist eine Zusammenarbeit mit den Behörden geplant, damit wir auf die Bedürfnisse der Spitäler eingehen können.
Dies kann in der Vermittlung von Know how und Schulung sein, aber auch in der Unterstützung Patientenwartelisten abzuarbeiten. Wir sind gespannt auf diese Aufgaben und freuen uns baldmöglichst unsere Hilfe bringen zu dürfen.
Corona hat die Welt verändert. Wie sehr wird sich in den nächsten Jahre zeigen. Was wir nicht ändern wollen, ist das Engagement von Cheira – Menschen medizinische Hilfe zu bringen, die sonst keine Chance auf Behandlung haben.
Vielen Dank Ihnen allen, dass Sie uns  dabei unterstützen und begleiten!

24/06/2020


Lionsclub Toggenburg unterstützt CHEIRA

Die Vertreter des Vereins Cheira durften Anfangs Juni vom Lions Club Toggenburg einen Check über CHF 20'000 entgegennehmen. Mit diesem Geld werden weitere gemeinnützige Missionen realisiert. Der Verein Cheira engagiert sich in Entwicklungsländern und Krisengebieten für Kinder im Bereich der Wiederherstellungschirurgie. Im Fokus stehen entstellende und invalidisierende Leiden, die von der Infektionskrankheit Noma, von Tumoren, von Unfallfolgen (Verbrennungen, Schlangenbisse) sowie von angeborenen Fehlbildungen herrühren. Die Operations-Teams von Cheira arbeiten ehrenamtlich während ihrer Ferien. In einer Mission, welche rund zwei Wochen dauert, führen sie unterschiedlichste Spezialeingriffe durch, die von örtlichen Ärzten nicht vorgenommen werden können.


Lionsclub Toggenburg, Standaktion

An der Standaktion am Frühlingsmarkt in Flawil vom 4. Mai 2019 sammelte der Lionsclub Toggenburg für Cheira. Es ist bereits das zweite Mal, dass wir vom grosszügigen Engagement des Lionsclub Toggenburg profitieren dürfen. Herzlichen Dank! Wer ist auf unseren Missionen mit dabei? Wie läuft so ein Einsatz ab? Wie vielen Menschen können wir helfen? Wie sieht es mit der Sicherheit aus? Welche Operationen führen wir durch? Joachim Krump, Leiter bei Rettung St.Gallen und Leiter Logistik bei Cheira, und Pflegefachfrau und Cheira Missionskoordinatorin Manuela Solenthaler erzählten Interessierten von Ihren Erfahrungen.